Die besten Fluganbieter im Vergleich

Air Tahiti Nui

Fakten zur Airline
Iata TN
LandFranzösisch-Polynesien
HeimatflughafenPapeete (PPT)
Gründung1996
EigentümerFranzösisch-Polynesien und private Investoren
VielfliegerprogrammClub Tiare
Startseite
de.airtahitinui.com/

Mit der Airline Air Tahiti Nui in den traumhaften Südpazifik

Die Fluggesellschaft Air Tahiti Nui hat ihren Sitz in Papeete, der Hauptstadt des französischen Überseegebiets Französisch-Polynesien. Die Airline Air Tahiti Nui hat sich auf internationale Flüge spezialisiert. Sie bietet regelmäßige Verbindungen zwischen Tahiti und Auckland, Tahiti und Los Angeles sowie nach Tokio, Sydney und nach Paris an. Geleitet wird das Unternehmen von Eric Pommier. 2014 beschäftigte die Fluggesellschaft insgesamt 782 Mitarbeiter und besaß eine Flotte mit fünf Maschinen. Abgesehen davon unterhält die Air Tahiti Nui verschiedene Codesharing-Verträge, wie zum Beispiel mit der AirFrance, der Air New Zealand, den American Airlines und den Japan Airlines. Hinzu kommen über 80 verschiedene Interlining-Abkommen mit anderen Fluggesellschaften.
Air Tahiti Nui Airbus A340@iStock - Senohrabek 2014

Die Geschichte der Air Tahiti Nui

Geschichte der Air Tahiti Nui begann im Jahre 1996. Damals wurde die Airline von Privatinvestoren und in Kooperation mit der französisch-polynesischen Regierung gegründet. Grundidee war es damals, die Verbindungen zu den einzelnen Inseln der Inselgruppe zu verbessern und damit das touristische Aufkommen in Französisch-Polynesien und speziell auf Tahiti zu verbessern. Schnell entwickelte sich die Airline zu einem der wichtigsten Transportmittel und brachte viele Touristen auf die Inseln. Mittlerweile kann man mit den Maschinen der Air Tahiti Nui in drei unterschiedlichen Flugklassen (Economie, First Class und Business Class) fliegen und auch darüber hinaus viele Services genießen. Seit einigen Jahren besitzt die Air Tahiti Nui außerdem das IOSA Sicherheitszertifikat der IATA. Nach der Jahrtausendwende wurden neue Strecken ins Flugprogramm mitaufgenommen. Darunter zum Beispiel auch die Strecke nach Los Angeles, wofür der Ankauf einer weiteren Airbus Maschine unternommen wurde.

Drehkreuz und Flotte der Air Tahiti Nui

Die Flugzeugflotte der Air Tahiti Nui besteht 2014 aus insgesamt fünf Flugzeugen. Das einheitliche Design der Maschinen zeigt typische karibische Farben und Symbole in Blau und Weiß. Typisch ist auch die Blüte der Tiare auf den Hecks der Maschinen. Die Tiare ist das Wahrzeichen und die Landesblume Tahitis und wird gerne beim Empfang von Gästen in Form einer Blumenkette überreicht. Gäste der Air Tahiti Nui erhalten eine Tiare zusätzlich auch bereits beim Bording. Sämtliche Flugzeuge der Flotte sind speziell für Langstreckenflüge ausgerüstet und bieten verschiedene Flugklassen sowie den Komfort, den man für lange Flüge erwartet und benötigt. Jede Maschine trägt den Namen einer der zahlreichen Inseln Tahitis und gibt damit einen Vorgeschmack auf den Urlaub. Das Drehkreuz der Air Tahiti Nui ist der Aéroport international Tahiti Faa’a. Der Flughafen wurde bereits 1950 errichtet und wickelt jährlich mehr als 1,5 Millionen Passagiere ab.

Club Tiare – das Vielfliegerprogramm der Air Tahiti Nui

Die Fluggesellschaft bietet auch ein eigenes Vielfliegerprogramm, den Club Tiare. Mit jedem Flug mit der Air Tahiti Nui erhält man eine bestimmte Anzahl an Tiares. Je mehr man mit der tahitianischen Fluggesellschaft verreist, desto mehr Blüten werden gesammelt und desto mehr kann man später gegen verschiedene Leistungen einlösen. Als Mitglied des Tiare Clubs erhält man eine Mitgliedskarte, mit der man sich bei der Buchung beziehungsweise beim Bording ausweisen kann. Wer Tiares einlösen möchte, kann dies entweder in Form eines Flug-Upgrades tun oder Prämienflüge bei der Air Tahiti Nui buchen.