Die besten Fluganbieter im Vergleich

Germania

Fakten zur Airline
Iata ST
LandDeutschland
HeimatflughafenBerlin-Schönefeld (TXL)
Gründung1979
EigentümerFamilienbesitz Bischoff (95%)
Startseite
www.flygermania.de/
Wer ein Flugzeug mit grün-weißer Farbgestaltung am Himmel schweben sieht, wird vermutlich eine Maschine der deutschen Airline Germania erblicken. Sie wurde Ende der 1970er Jahre gegründet und führt seitdem unter dem ICAO-Code GMI Linien- und Charterflüge durch. Letztere werden unter anderem für Touristikunternehmen wie TUI oder Oeger Tours unternommen. Frachtflüge werden bislang nicht abgedeckt (Stand 2014). Das Unternehmen steht in Partnerschaft zu Hertha BSC und sitzt in Berlin-Schönefeld. Neben dem Berliner Flughafen gibt es noch zahlreiche weitere deutsche Abflughäfen wie Dresden, Erfurt, Bremen oder Frankfurt am Main. Linienflüge wurden bis zum Jahr 2008 auf der Basis von Leasingverträgen, beispielsweise mit der Lufthansa, durchgeführt. Germania wurde nicht nur unterstützt, sondern hilft selbst. Seit einigen Jahren unterstützt sie die westafrikanischen Airline Gambia Bird mit finanziellen Mitteln.
Germania@iStock - filmfoto 2013

Flugplan und Maschinen von Germania

Viele Fluggesellschaften spezialisieren sich auf einen bestimmten Bereich. Germania fliegt hauptsächlich Ziele innerhalb von Europa, Nordafrika und Westasien an. Darunter werden meist Ferienregionen wie La Palma, Gran Canaria, Korfu oder Rhodos erreicht. Die touristische Ausrichtung wird durch Kooperationen zu Unternehmen aus der Hotel- und Mietwagenbranche nochmals deutlich. Die meisten Ziele befinden sich in Deutschland sowie in der orientalischen Region in und um die Türkei. Zur Durchführung aller Flüge wird eine Flotte mit 23 Maschinen (Stand 2014) genutzt. Germania verfügt über drei verschiedene Modelle: Airbus A321 (vier Stück), Airbus A319 (neun Stück) und Boeing 737-700W (zehn Stück). Der zuerst genannte Flugzeugtyp verfügt mit 806 km/h nicht nur über die größte Geschwindigkeit, sondern mit 208 Plätzen auch über die höchste Sitzkapazität. Die anderen Maschinen liegen mit ihren Werten knapp darunter. Da sich Streckennetz und Fluggastaufkommen stetig erweitern, soll die Flotte um zwei weitere Airbus A321 vergrößert werden. Für die Wartung und Instandhaltung der Maschinen ist das Tochterunternehmen Germania Technik Brandenburg zuständig.

Das Serviceangebot von Germania

Alle Passagiere können sich unabhängig von der Streckenlänge über eine Verpflegung mit Speisen und Getränken an Bord freuen. Alkoholische Getränke sind nicht im Ticketpreis enthalten. Abgesehen davon, steht allen Fluggästen ein breites Entertainmentangebot zur Verfügung. Neben dem Bordmagazin „SkyJournal“, stehen Musik, Filme und Serien zur Verfügung. Dabei achtet Germania immer drauf, die Neuheiten aus der Medienbranche zu präsentieren. Die Themen des Bordmagazins sind breit gefächert und umfassen sowohl Informationen zum Unternehmen selbst als auch viele Artikel zum Thema Urlaub. Die Freigrenzen im Blick auf das Gepäck liegen bei vielen Flugunternehmen in ähnlichen Bereichen. Wer mit Germania fliegt, darf auf Kurz- und Mittelstrecken 20 Kilogramm und auf Langstrecken 25 Kilogramm kostenfrei mitnehmen. Alle Passagiere, die nachweislich mehr als 28 Tage am Zielort verbringen, können bis zu 30 Kilogramm mitnehmen. Medizinisches Sondergepäck kann bis zu zehn Kilogramm schwer sein. Das Handgepäck darf maximal sechs Kilogramm wiegen. Zusätzlich gewährt Germania die kostenfreie Mitnahme von einer Handtasche, einem Laptop und Gehhilfen.