Die besten Fluganbieter im Vergleich

KLM

Fakten zur Airline
Iata KL
LandNiederlande
HeimatflughafenAmsterdam (AMS)
Gründung1919
EigentümerAir France–KLM
AllianzSkyTeam
VielfliegerprogrammFlying Blue
Startseite
www.klm.com/home/de/de

Flugtradition auf Flügen mit KLM

Mit über 600 nationalen und internationalen Reisezielen gehört die niederländische Fluggesellschaft KLM Royal Dutch Airlines zu den führenden Flugunternehmen der Welt. Sie wurde im Jahr 1919 gegründet und gehört damit außerdem zu den ältesten Airlines. Während sich der Sitz der niederländischen Airline in der mittelgroßen Stadt Amstelveen befindet, wird der große internationale Flughafen Amsterdam-Schiphol als Heimatflughafen genutzt. Im Laufe der Bestandszeit ging KLM zahlreiche Kooperationen mit anderen Airlines ein. Die engste Verbindung, die noch heute aktuell ist, besteht zur französischen Airline Air France. Abgesehen von einem Codeshare-Abkommen und der gemeinsamen Nutzung von Maschinen, haben beide Gesellschaften im Jahr 2004 das Dachunternehmen Air France KLM gegründet. Im selben Jahr wurde die niederländische Fluggesellschaft in die Luftfahrtallianz Sky Team aufgenommen. Laut einer Zählung im Jahr 2012 fliegen jedes Jahr durchschnittlich 25 Millionen Passagiere mit den Maschinen von KLM.
KLM Airlines@iStock - dutchpilot22 2014

Wohin fliegt KLM?

Mit KLM können Reisende so ziemlich jedes Ziel auf dem Globus erreichen. Jeder Kontinent inklusive der wichtigsten Städte wird angeflogen. Die niederländische Fluggesellschaft fliegt mit über 200 Destinationen überwiegend nach Nordamerika. Dabei werden besonders häufig Städte wie New York, Vancouver und Los Angeles erreicht. Europäische Ziele wie Barcelona oder Kopenhagen machen ein Viertel weniger im Streckennetz aus. Mit knapp 100 Zielen wird der asiatische Kontinent mit Städten wie Kuala Lumpur oder Hongkong relativ häufig im Vergleich zu den übrigen Bereichen auf der Weltkarte angeflogen. Wer sich für ein Ziel außerhalb Europas entscheidet, sollte sich unbedingt über die Zollbestimmungen informieren. Einkaufe, beispielsweise aus New York, dürfen nur zu einer bestimmten Grenze zollfrei eingeführt werden. Für manche Ziele wird ein Visum benötigt. Mit dem Vielflieger Programm Flying Blue können Passagiere auf jedem Flug mit KLM oder einem Codeshare-Partner wie Delta Airlines Meilen sammeln und ab einer gewissen Anzahl gegen Prämien eintauschen. Diese umfassen neben Leistungen aus dem Touristikbereich wie Hotelaufenthalte oder Mietwagen auch Vorteile, die sich speziell auf den Flug mit KLM beziehen. Dazu gehören beispielsweise Sitzplatzreservierungen oder die Mitnahme von Mehrgepäck. Abgesehen davon, bietet die Airline ihren Passagieren an, ihre Meilen für einen guten Zweck zu spenden.

Serviceleistungen und Maschinen der niederländischen Airline KLM

Jeder Passagier hat die Möglichkeit kostenfrei Gepäck auf seinem Flug mit KLM Royal Dutch Airlines mitzunehmen. Die niederländische Airline sieht dafür bestimmte Grenzen, die sich an der Buchungsklasse orientieren, vor. In der Economy Class ist ein Gepäckstück mit 23 Kilogramm zugelassen. Passagiere der Business Class können zweimal je 32 Kilogramm aufgeben. Beim Handgepäck können letztere 18 Kilogramm mitnehmen. Wer sich für den Basistarif entscheidet, darf sechs Kilogramm weniger mitnehmen. Die Flotte besteht aus verschiedenen Modellen. Besonders häufig sind Maschinen von Boeing in verschiedenen Ausführungen wie 747-400 oder 737-900 vorhanden. Darüber hinaus sind andere Modelle wie Fokker 70, Airbus 330-300, McDonnell Douglas MD11 oder Embraer 190 Teil der Flotte von KLM.