Die besten Fluganbieter im Vergleich

Lauda Air

Fakten zur Airline
Iata NG
LandÖsterreich
HeimatflughafenWien (VIE)
Gründung1979
EigentümerAustrian Airlines AG
AllianzStar Alliance
VielfliegerprogrammMiles & More

Lauda Air – die Fluggesellschaft des ehemaligen Formel-1-Weltmeisters

„The Austrian Way to Holidays“, so lautete das Motto von Lauda Air, eine Fluggesellschaft, die im Jahre 2103 ihren Dienst einstellte. 1979 war die Gründung der österreichischen Airline, initiiert von Formel-1-Weltmeister Niki Lauda. Sitz von Lauda Air war Wien und insgesamt 76 Maschinen gehörten zur Flotte. Die Maschinen, die heute von Austrian Airlines weitergeführt werden, waren zum großen Teil von den Herstellern Boeing, Fokker und Bombardier. Ziele in ganz Europa wurden von Lauda Air angeflogen und zur beliebtesten Route gehörte unter anderem Lugano-Zürich. Von Anfang an musste Lauda Air gegen den großen Konkurrenten Austrian Airlines kämpfen und im Jahre 1996 kam es schließlich zur ersten Zusammenarbeit mit der Airline.

Die Partnerschaft mit Lufthansa und Co. zahlte sich aus

1997 war es soweit und es folgte eine erste Teilung von Lauda Air, wobei Niki Lauda noch 30 Prozent Anteile behielt. Der Rest wurde zwischen Lufthansa und Austrian Airlines aufgeteilt. Zwei Jahre später kam es zu einer absoluten Besonderheit, denn in diesem Jahr wurde von Lauda Air eine Weltreise angeboten, mit mehreren Stopps. 2001 galt Lauda Air bereits als gleichwertige Tochtergesellschaft von Austrian Airlines. In den folgenden Jahren wurden vermehrt Ziele in Australien angeflogen und die Fluggesellschaft bekam viele Auszeichnungen, wie etwa Airlines des Jahres oder Europas beste Fluggesellschaft. Allerdings waren die Schwierigkeiten von Lauda Air stets präsent und auch die Verlegung auf Urlaubs- und Charterflüge konnte die Airline nicht mehr retten. Im Jahre 2013 wurde der Flugbetrieb von Lauda Air offiziell eingestellt und die Flugziele werden seitdem von Austrian Airlines angeflogen.