Die besten Fluganbieter im Vergleich

Middle East Airlines

Fakten zur Airline
Iata ME
LandLibanon
HeimatflughafenBeirut (BEY)
Gründung1945
AllianzSky Team
VielfliegerprogrammCedar Miles
Startseite
www.mea.com.lb/english/home

Eine Fluggesellschaft im Nahen Osten: Middle East Airlines

Nachdem die Gründung der Fluggesellschaft Middle East Airlines (kurz MEA) im Mai 1945 erfolgt war, konnte der Flugbetrieb Anfang 1946 mit drei Flugzeugen des Typs de Havilland DH 89A Dragon Rapide aufgenommen werden. Die ersten Flüge wurden zwischen Beirut und Nikosia durchgeführt. In den folgenden Jahren kamen Flugstrecken hinzu, die den Irak, Syrien und Ägypten berücksichtigten. Der Flugbetrieb der Middle East Airlines erfolgte in den 1950er Jahren unter maßgeblicher Beteiligung der Pan Am und der BOAC (British Overseas Airways Corporation). 1963 kam es zur Fusion von Middle East Airlines und Air Liban, sodass das vorherige Streckennetz erheblich erweitert werden konnte um Ziele in Europa, Afrika und im Nahen Osten. Trotz des libanesischen Bürgerkriegs in der Zeit von 1975 bis 1990 vermochte die Fluggesellschaft eine kleine Flotte zu erhalten und konnte ab 1990 das Streckennetz wieder kontinuierlich ausbauen. Restrukturierungsmaßnahmen wurden im Jahr 1998 erforderlich, die bis zum Jahr 2002 erfolgreich umgesetzt werden konnten. 2008 erwarb MEA ihren ersten eigenen Airbus A330. Seit Mitte 2012 ist libanesische Airline mit Sitz in Beirut Mitglied in der Luftfahrtallianz SkyTeam.
Middle East Airlines Airbus A320@iStock - JoseSaraiva 2013

Einen Flug buchen bei Middle East Airlines

Der für die Airline wichtigste Flughafen ist 2014 nach wie vor der Rafiq Hariri International Airport in Beirut. Das Streckennetz der Middle East Airlines umfasst insbesondere eine gute Auswahl an Zielen im Nahen und Mittleren Osten sowie in Europa. Beispielsweise wird Frankfurt am Main ganzjährig angeflogen. Im Mai 2015 besteht die Flotte des libanesischen Flugunternehmens aus 17 Flugzeugen. Es handelt sich um elf Flugzeuge des Typs Airbus A320-200, vier des Typs Airbus A330-200 und um zwei Airbus A321-200. Bestellt sind je fünf Airbus A320neo und Airbus A321neo. Unter der Rubrik „Book & Buy“ kann auf der Homepage von Middle East Airlines das jeweils benötigte Flugticket bestellt und bezahlt werden. Zur Wahl stehen auch Flugziele, die durch Codesharing-Abkommen mit anderen Fluglinien zu erreichen sind. Wer etwas komfortabler fliegen und einen besseren Service genießen möchte, sollte sich bei einem Flug mit MEA nicht für die Economy, sondern für die Business Class entscheiden. Zusätzlich ist auf einigen Flügen auch die First Class verfügbar. An Bord bietet Middle East Airlines ihren Gästen eine Kombination aus europäischer und libanesischer Küche, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Grundsätzlich hängt das Angebot an Speisen und Getränken von der Flugstrecke, der Flugdauer und von der gebuchten Beförderungsklasse ab. Während der Flüge können die Passagiere Duty-Free-Waren kaufen – für die Bezahlung werden die gängigen Kreditkarten akzeptiert.

Spezielle Angebote der MEA

Das Vielfliegerprogramm der Middle East Airlines trägt den Namen Cedar Miles. Meilen können entweder auf einem Flug mit der libanesischen Airline oder mit einer Fluggesellschaft gesammelt werden, die dem SkyTeam angehört. Zusätzlich gibt es einige Non-Airline-Partner, die es ermöglichen, weitere Meilen zu sammeln. Da das Streckennetz der Luftfahrtvereinigung SkyTeam mehr als 900 Flugziele beinhaltet, können Vielflieger relativ schnell die erforderlichen Meilen sammeln, um den Blue Cedar-Status, den Silver Cedar-Status oder gar den Golden Cedar-Status zu erhalten. Einlösbar sind die bei Middle East Airlines gutgeschriebenen Meilen in Form von Upgrades oder Premiumleistungen.