Die besten Fluganbieter im Vergleich

Southwest Airlines

Fakten zur Airline
Iata WN
LandUSA
HeimatflughafenDallas (DAL)
Gründung1967
VielfliegerprogrammRapid Rewards
Startseite
www.southwest.com/

Preiswert durch die Vereinigten Staaten von Amerika mit Southwest Airlines reisen

Billigflüge haben sich nicht nur in Europa in den letzten Jahrzehnten zu einem echten Reisetrend entwickelt. Auch in anderen Regionen wie den Vereinigten Staaten von Amerika haben sich zahlreiche Fluggesellschaften dem Geschäft mit preiswerten Flugangeboten verschrieben. Eine besonders große ist Southwest Airlines. Die Billigairline wurde Ende der 1960er Jahre in Texas gegründet. Firmensitz und Heimatflughafen sind in Dallas, wo auch eines der 14 Drehkreuze zu finden ist (Stand 2014). Die anderen befinden sich ebenfalls auf amerikanischem Boden und zwar in großen Städten wie Atlanta, Denver, Los Angeles, Orlando oder San Diego. Southwest Airlines führt nicht nur Linien-, sondern auch Charterflüge innerhalb der USA und Teilen der Karibik durch.
Southwest Airline Boeing 737@iStock - rypson 2014

Flotte und Streckennetz von Southwest

Von Beginn der Unternehmensgeschichte an hat sich Southwest Airlines insbesondere auf Kurz- und Mittelstreckenflüge innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika spezialisiert. Mittlerweile ist das Streckennetz so umfangreich, dass so gut wie jeder Bundesstaat mit den Maschinen der amerikanischen Airline erreicht werden kann. Der Anteil an Destinationen, der sich innerhalb der Karibik und Mexiko befindet, liegt Mitte der 2010er Jahre bei circa zehn Prozent. Eine zukünftige Ausdehnung auf Gebiete, die nicht zu den USA gehören, sei laut Aussagen von Southwest Airlines nicht vollkommen ausgeschlossen. Innerhalb der USA sind die meisten Ziele in der Region Ostküste zu finden. Dazu gehören beispielsweise Städte wie Richmond, Long Island und Washington. Aber auch andere Regionen werden durch Städte wie Memphis, Las Vegas und Boise, die ebenfalls im Streckennetz von Southwest Airlines erfasst werden, bedient. Die Flotte besteht aus knapp 700 Flugzeugen, die alle vom amerikanischen Hersteller Boeing produziert wurden (Stand 2015). Alle Maschinen gehören zur Familie Boeing 737 und sind dabei in verschiedenen Ausführungen wie 737-300, 737-500 oder 737-700 vorhanden. In den letzten Jahrzehnten ließ Southwest Airlines zahlreiche Sonderlackierungen im Stil verschiedener Flaggen von amerikanischen Staaten anfertigen. Dazu gehören unter anderem Maryland, Florida, Kalifornien und Nevada.

Die Gepäckbestimmungen und andere Serviceleistungen von Southwest Airlines

Viele Airlines bieten ihren Passagieren die Gelegenheit, ihr Gepäck bis zu einer gewissen Grenze kostenfrei befördern zu lassen. Obwohl Southwest Airlines zu den Billigfluggesellschaften zählt, können Passagiere nicht nur Handgepäck kostenfrei mitnehmen. Für das aufzugebende Gepäck existiert eine Grenze von 50 Pfund. Alles, was darüber hinausgeht, darf maximal 100 Pfund wiegen und kostet rund 75 Dollar. Handgepäck darf nur dann ohne Aufpreis mit an Bord von Southwest Airlines genommen werden, wenn es nicht größer als 10 x 16 x 24 Inches, also circa 25,4 x 40,6 x 60,9 cm ist. Die amerikanische Airline bietet einen großen Leistungskatalog rundum das Thema Fliegen an. Besonders beliebt sind davon die Giftcards - das sind Gutscheine für Flüge mit Southwest Airlines. Die Motive der Karten können auf das Reiseziel angepasst werden.