Die besten Fluganbieter im Vergleich

SunExpress

Fakten zur Airline
Iata XQ
LandTürkei
HeimatflughafenAntalya (AYT)
Gründung1989
EigentümerTurkish Airlines und Lufthansa
VielfliegerprogrammSunPoints
Startseite
www.sunexpress.com/de

Sonnige Zeiten seit 1989 mit Flügen von SunExpress

Mit SunExpress fliegen Passagiere im wahrsten Sinne des Wortes der Sonne entgegen. Die Sonne wird nicht nur als Logo und Bestandteil des Namens der türkischen Airline SunExpress genutzt. Der Blick auf das Streckennetz verspricht ebenfalls sonnige Zeiten. Als die Fluggesellschaft im Jahr 1989 gegründet wurde, sollten ausschließlich Charterflüge durchgeführt werden. Das hat sich aufgrund der hohen Nachfrage bereits wenige Jahre danach geändert. Von Deutschland aus werden in Zusammenarbeit mit der Tochtergesellschaft SunExpress Deutschland seit 2001 vor allem typische Ferienregionen wie die Türkei, Ägypten oder die Kanaren angeflogen. Vom gesamten europäischen Raum werden verhältnismäßig viele deutsche Flughäfen in Städten wie Erfurt, Paderborn, München, Frankfurt am Main oder Hamburg bedient. Vom afrikanischen und asiatischen Raum werden nur vereinzelte Städte wie Hurghada oder Istanbul angeflogen. Amerikanische und Australische werden bis 2014 noch nicht erreicht. Neben internationalen, hat sich Sun Express vor allem auf Kurzstreckenflüge innerhalb der Türkei spezialisiert. Dort befinden sich in den Städten Izmir und Istanbul die beiden Drehkreuze der türkischen Fluggesellschaft. Passagiere, die am Vielfliegerprogramm SunPoints teilnehmen, können sich tolle Zusatzleistungen sichern, indem sie Flugmeilen sammeln.
SunExpress Boeing 737@iStock - filmfoto 2013

Flotte und Gepäckbestimmungen von SunExpress

SunExpress fliegt bis zum Jahr 2014 ausschließlich Kurz- und Mittelstrecken. Dementsprechend sind Maschinen mit einer Sitzkapazität von knapp 200 Sitzplätzen gewählt worden. Die Flottenstärke liegt bei 56 und beinhaltet Maschinen in zwei Modellausführungen des Herstellers Boeing: 737-700 und 737-800. Jedes Flugzeug bietet nur begrenzten Raum für Gepäck. Aus diesem Grund muss sich jeder Passagier an die Vorgaben der Airline halten. Auf internationalen Flügen von SunExpress darf das Gepäck nicht schwerer als 40 Kilogramm sein. Für Strecken innerhalb der Türkei wie beispielsweise von Istanbul nach Izmir, dürfen maximal 25 Kilogramm aufgegeben werden. Jeder Fluggast kann zusätzlich sechs Kilogramm Handgepäck mitnehmen. Die Maße dürfen dabei 55 x 40 x 22 Zentimeter nicht übersteigen. Für Sportgeräte und anderes Sondergepäck gilt auf Flügen mit SunExpress eine Obergrenze von 30 Kilogramm. Wer dennoch darüber liegen sollte, muss jedes Kilogramm bezahlen.

Der Service an Bord von SunExpress

Viele Airlines bieten ein umfangreiches Serviceangebot, damit sich ihre Gäste wie Zuhause fühlen können. Dazu gehört in erster Linie die Versorgung mit Speisen und Getränken. Wer sich an Bord von SunExpress befindet, kann aus verschiedenen Menükarten das passende Angebot für sich herausfinden. Die meisten Lebensmittel und Getränke müssen an Bord bezahlt werden. Bei dem Tarif SunPremium sind viele Leistungen aus dem Bereich Verpflegung inbegriffen. Sondergerichte müssen bis zu 72 Stunden vor dem Abflug bekannt gegeben werden. Sun Express berechnet dafür einen Aufschlag von 5,00 Euro (Stand 2014). Die Mitnahme von Tieren muss ebenfalls drei Tage vor dem Flugzeugstart angemeldet werden. Die türkische Airline gestattet, dass Kinder allein an Bord gehen können. Da sie intensiv vom Bordpersonal betreut und bereits beim Check-in abgeholt werden, muss eine Gebühr von 20,00 Euro (Stand 2014) bezahlt werden.