Die besten Fluganbieter im Vergleich

Flüge nach Irland

Ein Flug nach Irland – eine Insel mit einer wunderschönen Landschaft

Irland ist eine Insel mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Ein Flug nach Irland bietet dabei viel Abwechslung und dennoch Erholung pur. Hier wechseln sich kleine gemütliche Städtchen, Burgen, groß angelegte Gartenanlagen, Weiden, Felder und Steilklippen ab. Selbst traumhafte Strände sind auf dieser ansonsten rauen Insel zu finden.
Irland verströmt einen besonderen Reiz auf seine Besucher, den man sich einfach nicht entziehen kann. Wer möchte nicht das Land des Whiskeys oder der berühmten Butter kennenlernen. Flüge nach Irland eignen sich für all diejenigen, die in einer endlosen Natur den Alltagsstress hinter sich lassen möchten. Nicht nur die Hauptinsel ist eine Reise wert, sondern auch der zu Großbritannien gehörende Norden.
Dublin@iStock.jpg - christobolo 2014

Die beliebtesten Flugziele in Irland

Die beliebtesten Flugziele in Europa

Die beliebtesten Airlines mit Service nach Dublin

Informationen über Irland

  • Ländervorwahl 00353
  • Hauptstadt Dublin
  • Klima Regenreiches Klima
  • Fläche 70.273 km²
  • Hilfreiche Vokabeln
    • Hallo!/Guten Tag! - Hello!/Good afternoon!
    • Tschüß!/Auf Wiedersehen! - Bye!/Goodbye!/See you!
    • Bitte/Danke - Please/Thank you
    • Entschuldigung - Sorry/Excuse me.
    • Wie viel kostet das? - How much is it?
    • Die Rechnung bitte. - Could I have the bill, please?
    • Können Sie mir helfen? - Could you help me?
    • Wo ist der Bahnhof/das Hotel/der Flughafen/die Bank? - Where is the station/hotel/airport/bank?

Flüge nach Irland bieten eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten

Etwa 1.500 km liegt Irland beispielsweise vom Flughafen München entfernt. Von München nach Dublin beträgt die Flugzeit rund 2 Stunden und 30 Minuten. Wer am internationalen Flughafen Dublin seinen Urlaub beginnt, der sollte zunächst den Osten der Insel erkunden. Nicht nur die Dubliner Altstadt, insbesondere seine Partymeile Temple Bar, sind hier zu nennen, sondern auch die anderen Sehenswürdigkeiten dieser Metropole. Hierzu gehören zum Beispiel die St. Patricks Cathedral als Wahrzeichen der Stadt und die Staatliche Universität aus dem Jahr 1592.
In der Grafschaft Meath können noch alte Hügelgräber besichtigt werden. Beeindruckend ist auch eine Panoramafahrt an der Atlantikküste im Süden Irlands. Hier erwartet einen eine beeindruckende Küstenkulisse, die niemand so schnell vergessen wird. Von hier kann auch eine echte Festung aus der Eisenzeit besichtigt werden. Ehedem spielen Burgen und Schlösser auf Irland eine große Rolle. Darüber hinaus gibt es viele verschlafenen Dörfer, einsame Seen, megalithische Grabmäler, alte Kirchen und natürlich die berühmten Steilküsten von Irland. Viele Wanderwege führen direkt an den Rand dieser Klippen, sodass absolute Vorsicht geboten ist. Dennoch gehört eine solche Tour auf jeden Fall zu einem Irland-Besuch. Nicht umsonst nutzen zahlreiche Rucksackurlauber die Küstenstädte als Ziel für ihre täglichen Wandertouren an der Küste Irlands entlang.
Ein Geheimtipp ist zum Beispiel ein Besuch der kleinen Stadt Dingle Town im Westen Irlands. Nicht nur die bunt bemalten Häuser laden zu einem Besuch ein, sondern die gesamte Dingle Halbinsel in der Grafschaft Kerry. Hier findet der Reisende schneeweiße Sandstrände, traumhafte Badebuchten, die von dunkelroten Fuchsienhecken umsäumt sind und uralte Überreste von mehr als 3000 Jahre alten Festungsanlagen. Ein Flug nach Irland ist abwechslungsreich und erholsam zugleich.

Was auf einer Reise nach Irland zu beachten ist

Für eine Einreise nach Irland wird ein gültiger Reisepass oder ein deutscher Personalausweis benötigt. Für einen Urlaubsaufenthalt brauchen Deutsche kein Visum. Interessanterweise werden in Irland keine Aufenthalts- oder Arbeitserlaubnisse benötigt, sodass auch längere Aufenthalte problemlos möglich sind.
Irland gilt als sicheres Einreiseland. Jedoch sollte man vor der Abreise sicherheitshalber seine Standardimpfungen auffrischen oder erneuern lassen.