Die besten Fluganbieter im Vergleich

Flüge nach Florenz

Ein Flug nach Florenz - für Mode- und Geschichtsinteressierte

Die in der Toskana befindliche Stadt Florenz lässt sich von Deutschland aus am bequemsten und schnellsten per Flugzeug erreichen. Flüge nach Florenz zählen zum Streckennetz vieler Airlines, sodass es kein Problem ist, günstige Angebote für Reisen wahrzunehmen. Unabhängig davon, ob beispielsweise ab Frankfurt, München oder Berlin gestartet wird, ist der Zielflughafen der Flughafen Florenz, der den Namenszusatz Amerigo Vespucci trägt. Wer sich ab Frankfurt für einen Flug nach Florenz entscheidet, legt etwa 732 Kilometer mit dem Flugzeug zurück – und zwar in durchschnittlich eineinviertel Stunden. Da der Flughafen lediglich vier Kilometer vom Zentrum der Stadt entfernt ist, ist man beispielsweise schnell am Hauptbahnhof eingetroffen. Bekannt ist Florenz zumindest in Europa als Stadt der bildenden Künste und als Stadt, die im Mittelalter sehr reich war. Nachdem das Königreich Italien 1861 gegründet worden war, fungierte Florenz in der Zeit von 1865 bis 1870 als Hauptstadt.
Florenz@iStock.jpg - FilippoBrandini 2009Wetter in FirenzeHeuteKlarer Himmelmax. 22°Cmin. 22°CDi28°C14°CMi30°C14°CDo30°C15°C

Die beliebtesten Flugziele in Italien

Die beliebtesten Flugziele in Europa

Die beliebtesten Airlines mit Service nach Florenz (Firenze)

Informationen über Florenz (Firenze)

  • STAAT Italien
  • WÄHRUNG Euro
  • Sehenswürdigkeiten
    • Piazza della Signoria
    • David Statue
    • Santa Croce (Franziskanerkirche)
  • Sitz wichtiger Airlineskeine
  • ORTSZEIT 07:29
  • BEVÖLKERUNG 377.207 (2013)
  • Flughäfen der Destination
    • Flughafen Florenz
  • Bekannte Großveranstaltung Scoppio del Carro

Die touristischen Angebote in Florenz

War es zum Beispiel ab München möglich, günstig eine Reise nach Florenz zu buchen, die einen Flug nach Florenz und die Unterkunft in einem Hotel der Stadt umfasst, steht einem erlebnisreichen Urlaub nichts mehr im Weg. Touristen, die sich für die Geschichte der toskanischen Hauptstadt interessieren, sind in dem Archäologischen Museum, dem Museo Archeologico Nazionale, richtig. Das Archäologische Museum ist untergebracht in dem Palazzo della Crocetta, der im Jahre 1620 für Maria Maddalena de‘ Medici errichtet wurde. Zu besichtigen sind etruskische, römische und griechische Fundstücke sowie die zweitgrößte Ägyptische Sammlung in Italien. Seit dem Jahr 1982 zählt die Altstadt von Florenz zum UNESCO-Weltkulturerbe. Nach wie vor sind zahlreiche Gebäude vorhanden, die die für die Renaissance typische Architektur vorzuweisen haben. Weltberühmt ist der Gebäudekomplex der Uffizien, in dem die Galleria degli Uffizi zu besichtigen ist. Die bedeutsame Gemäldesammlung umfasst vor allem Werke, die auf die italienische Renaissance zurückgehen.

Auf den Spuren Michelangelos

Ein Muss für jeden, der einen Flug nach Florenz buchen konnte, ist die Kathedrale von Florenz, die Basilica di Santa Maria del Fiore. Fertiggestellt war der Dom im Jahre 1434. Insbesondere dem Innenraum der Kathedrale sollte Beachtung geschenkt werden: Die Kirchenfenster wurden von Künstlern wie Andrea del Castagno und Donatello gestaltet; Ende des 16. und Anfang des 17. Jahrhunderts wurde die Kuppelinnenwand von Georgio Vasari und Federico Zuccari mit Fresken versehen; noch vorhandene Skulpturen sind die über den Sakristeientoren befindlichen Lünetten, die Luca della Robbia zu verdanken sind. Mittlerweile im Dommuseum untergebracht ist unter anderem die von Michelangelo geschaffene Pietà. Ebenfalls auf die Mitte des 15. Jahrhunderts geht der Palazzo Pitti zurück, der sich im Bezirk Oltrarno befindet. Das Haus des Kaufmanns Luca Pitti wurde ab 1549 erweitert und der Boboli-Garten wurde angelegt. Eine Besichtigung des Palastes und des Gartens lohnt sich in jedem Fall.