Die besten Fluganbieter im Vergleich

Flüge nach Neapel

Einen Flug nach Neapel nutzen und die Nähe des Vesuvs erleben

Als drittgrößte italienische Stadt mit geschichtsträchtiger Vergangenheit ist Neapel jederzeit eine Reise wert. Ein Flug nach Neapel ist die passende Art der Anreise, da beispielsweise zwischen Frankfurt und Neapel etwa 1.120 Kilometer Luftlinie liegen. Zu bewältigen ist diese Strecke binnen knapp zwei Stunden Flugdauer. Flüge nach Neapel bieten mehrere Airlines ab Deutschland an. Nähere Informationen, auch für die Kategorie Billigflüge nach Neapel, finden sich online.
Gleichgültig, ob Berlin, Hamburg oder ein anderer Flughafen für den Abflug gewählt wird, gelandet wird auf dem Aeroporto di Napoli-Capodichino. Das Zentrum Neapels ist lediglich etwa sieben Kilometer vom Flughafen entfernt, sodass die jeweils gebuchte Unterkunft mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Taxi rasch erreicht ist.
Der Vesuv prägt nicht nur die Landschaft Neapels, sondern dient den Neapolitanern mit dem Tuffstein auch als Lieferant von Baumaterial. Ein lohnenswerter Ausflug führt in die Tuffsteinhöhlen, die sich unter Neapel befinden und ein Labyrinth an Gängen (Gesamtlänge etwa 80 Kilometer) aufweisen.
Neapel@iStock.jpg - peppi18 2014Wetter in NapoliHeuteÜberwiegend bewölktmax. 25°Cmin. 25°CDi28°C17°CMi28°C18°CDo29°C18°C

Die beliebtesten Flugziele in Italien

Die beliebtesten Flugziele in Europa

Die beliebtesten Airlines mit Service nach Neapel

Informationen über Neapel

  • STAAT Italien
  • WÄHRUNG Euro
  • Sehenswürdigkeiten
    • Katakomben
    • Strandpromenade Lungomare
    • Santa Restituta
  • Sitz wichtiger Airlineskeine
  • ORTSZEIT 04:41
  • BEVÖLKERUNG 989.111 (2013)
  • Flughäfen der Destination
    • Flughafen Neapel
  • Bekannte Großveranstaltung Neapolis Festival

Die Altstadt und andere Attraktionen mit dem Billigflieger nach Neapel entdecken

Sobald es möglich war, vorteilhaft einen Hin- und Rückflug sowie ein schönes Hotel für die gewünschten Termine zu buchen, ist es an der Zeit, sich für die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu interessieren. Unbedingt sollte man ausreichend Zeit einplanen für die Altstadt Neapels, die seit 1995 als UNESCO-Weltkulturerbe gilt: Die Gassen der Altstadt – unter anderem die Spaccanapoli – gehen zurück auf römische Zeiten. Zu den Highlights der Altstadt zählt zweifelsohne die Kathedrale, der Duomo di San Gennaro. Der Dom ist dem Patron San Gennaro gewidmet und hat seinen Ursprung im 14. Jahrhundert. Antike Bestandteile des Doms sind die Basilika Santa Restituta und das Baptisterium San Giovanni in Fonte (beide aus dem 4. Jahrhundert). Letztere gilt als älteste Taufkappelle weltweit. Zwischen 1497 und 1508 wurde die Kapelle Succorpo errichtet, die in drei Schiffe untergliedert ist und den Sarkophag mit den Reliquien des Heiligen Januarius beherbergt. Abhängig vom Termin für den Flug nach Neapel ist es vielleicht sogar möglich, der sagenhaften Zeremonie des Blutwunders beizuwohnen.

Mögliche Ausflüge rund um Neapel

Die Lage Neapels zwischen Meer und Vulkan ist auch für Italien einzigartig. Der Golf von Neapel hat die Inseln Capri, Ischia und Procida vorzuweisen; er wird nach wie vor als Fischfanggebiet genutzt, aber verfügt auch über moderne Yachthäfen. Der Vesuv hingegen – ein nach wie vor aktiver Vulkan – stellt seit Jahrhunderten eine immerwährende Gefahr dar, an deren Existenz sich die Einwohner der umgebenden Orte gewöhnt haben. Aufgrund der Seltenheit von aktiven Vulkanen ist der Vesuv durchaus auch als eine natürliche Attraktion anzusehen, die man sich auf einer Flugreise nach Neapel nicht entgehen lassen sollte. Von der Vulkanaktivität kann sich jeder überzeugen, der die eine oder andere Fumarole entdeckt hat: Die Dampfaustritte sind ein sicheres Anzeichen für vulkanische Aktivität.