Die besten Fluganbieter im Vergleich

Flüge in die Karibik

Traumurlaub – Flug in die Karibik

Flüge in die Karibik sind wohl für all diejenigen das Richtige, die sich einen echten Traumurlaub wünschen, mit weißem Sandstrand, Palmen, blauem Meer und jeder Menge Sonne.
Unterteilt wird die Karibik in die Großen und Kleinen Antillen. Zu den Großen Antillen gehören die Inseln Kuba, Hispaniola (Dominikanische Republik und Haiti) sowie Jamaika und Puerto Rico. Die bekanntesten Vertreter der Kleinen Antillen sind etwa Barbados, Grenada, die Kaimaninseln oder Trinidad und Tobago. Außerdem kann man auf dem Festland das Karibische Meer genießen, und zwar wenn man nach Venezuela oder Mexiko fliegt, da beide an die Karibik grenzen. Strittig ist die Frage, ob man die Bahamas und die Turks- und Caicosinseln zu den Karibischen Inseln zählt, da beide eigentlich im Atlantik liegen.
Havana@iStock.jpg - frankix 2014

Die beliebtesten Flugziele in die Kuba

Die beliebtesten Flugziele in Nordamerika

Die beliebtesten Airlines mit Service nach Havanna

Informationen über Kuba

  • Klima Tropisch- bis subtropisches Klima
  • Fläche 2.754.000 km²
  • Hilfreiche Vokabeln

Gut zu wissen bei einer Flugreise in die Karibik

  • Reisewetter – es ist ganzjährig warm bis heiß. Nur in der Hurrikansaison sollte man besser keinen Flug in die Karibik buchen. Diese ist im Spätsommer bzw. Frühherbst.
  • Strandurlaub – bis auf Haiti eignet sich jede karibische Insel für einen Strandurlaub.
  • Tauchurlaub – hier ist man auf Bonaire und in Grenada (tolle Wracks) genau richtig. Aber generell lohnt es sich, in der gesamten Karibik zu tauchen.
  • Wassersport – Wind- und Kitesurfen kann man herrlich vor den Küsten von Cabarete, Isla Margarita und Aruba.
  • Bildungsreise – Billigflüge in die Karibik lohnen sich besonders für Kultur- und Geschichtsinteressierte - diese Reisenden müssen auf jeden Fall Kuba besuchen. Natürlich gibt es hier auch tolle Strände, hervorragende Mocchitos und jede Menge Lebensfreude.

Flüge in die Karibik – Entfernung und Flugzeit

Von Frankfurt ist Havanna (Kuba) 8.100 Kilometer Luftlinie entfernt, nach Santo Domingo (Dominikanische Republik) sind es 7.600 Kilometer. Bei einem Flug in die Karibik muss man mit einer Flugzeit von zehn Stunden und mehr rechnen.

Die Flughäfen der Karibik

Flughäfen in der Karibik, die Airlines mit Start Deutschland direkt anfliegen, sind:
  • Flughafen von Havanna in Kuba
  • Den Aeropuerto International José Martí (HAV) kann man direkt aus Deutschland mit Condor anfliegen. Die Maschinen der Airline starten in Frankfurt am Main. Mit Air France fliegt man ab Nürnberg oder Berlin, allerdings mit Zwischenhalt in Paris. Mit Iberia fliegt man ab Düsseldorf oder München, aber mit Halt in Madrid. Ab Amsterdam kann man direkt nach Havanna mit KLM fliegen.
  • Flughafen Hato auf Curaçao
  • Direkte Flüge auf den Hato International Airport (CUR) bietet Airberlin an. Die Maschinen der Airline starten in Düsseldorf. Billigflieger in die Karibik starten auch alternativ von Amsterdam aus - von dort aus lässt es sich bequem mit KLM fliegen.
  • Flughafen Punta Cana in der Dominikanischen Republik
  • Der Aeropuerto Internacional de Punta Cana (PUJ) liegt an der Ostküste des Landes. Hierher fliegt man direkt mit Air Berlin – Start in Berlin-Tegel, Düsseldorf und München, mit Condor – Start in Frankfurt am Main und mit Edelweiss Air – Start in Zürich.