Die besten Fluganbieter im Vergleich

Flüge nach Thailand

Ein Flug nach Thailand – der Heimat der Tuk Tuk Fahrer

Thailand bietet seinen Gästen einen unvergessenen Urlaub in einem Land mit atemberaubenden Schönheiten. Schon bei der Ankunft erwartet einen die große Freundlichkeit der Bevölkerung, der Duft von Curry in den Straßen, die beschäftigten Tuk Tuk Fahrer, die einen überall hin bringen möchten sowie die lebhaften Märkte. Thailand ist die Heimat der bunt geschmückten Tempel mit ihren in orange gekleideten Mönchen. Traumhafte Strände mit hellblauem Meer sind hier ebenso zu finden, wie tropische Regenwälder, in denen es noch wilde Elefanten gibt. Mit einem Flug nach Thailand findet jeder Abwechslung, Spannung und gleichzeitig Erholung.
Bangkok@iStock.jpg - MasterLu 2008

Die beliebtesten Flugziele in Thailand

Die beliebtesten Flugziele in Asien

Die beliebtesten Airlines mit Service nach Bangkok

Informationen über Thailand

  • Ländervorwahl 0066
  • Hauptstadt Bangkok
  • Klima (Sub)tropisches Klima
  • Fläche 513.120 km²
  • Hilfreiche Vokabeln

Flüge nach Thailand gehen über die Hauptstadt Bangkok

Wer das Königreich Thailand besuchen möchte, der erreicht sein Feriendomizil über den Zielflughafen in Bangkok. Von vielen europäischen Flughäfen werden diese Reisen schon recht preisgünstig angeboten. Lediglich in der Hochsaison müssen etwas höhere Preise für Flüge nach Thailand eingerechnet werden. Für einen abwechslungsreichen Urlaub gibt es verschiedene Möglichkeiten. Entweder man bucht eine interessante Rundreise oder lässt sich an einer schönen Badebucht nieder. Sehr beliebt ist auch ein Besuch der kleinen Insel Ko Phuket, wo der Strand von Patong an der Westküste zu einem herrlichen Bade- und Schnorchelvergnügen einlädt. Aber auch die Hauptstadt Bangkok bietet für einen Aufenthalt viel Abwechslung. Neben dem pulsierenden Leben in den dicht bebauten Straßen mit ihrer modernen Skyline sollte jeder auch einmal das ursprüngliche Bangkok besuchen. Große Teile der Stadt sind von Khlongs (Kanälen) durchzogen, an denen sich früher der größte Teil des Verkehrs abspielte. Recht bekannt sind die sogenannten schwimmenden Märkte, in denen die Bauern aus der Region ihre Waren auf den traditionellen Booten anbieten.

Wissenswertes für einen Besuch Thailands

Die Insel Ko Pha-Ngan bietet nicht nur einen ausgedehnten Badeurlaub, sondern ist auch für seine tollen Techno- und Vollmondpartys insbesondere bei jüngerem Publikum beliebt. In der Nähe befindet sich der sogenannte Segelfelsen, der zu einem der besten Tauchressorts in dieser Region zählt. Diese Insel ist eine echte Alternative zu Ko Samui. Kulturliebhaber sollten die historische Stadt Ayutthaya besuchen. Hier können die Ruinen dieser einstigen Tempelstadt besichtigt werden. Direkt am Stadtrand ist das berühmte Wassertheater zu finden, welches einst den Königspalast darstellte. Recht spannend geht es mit dem Fahrrad zu den Ruinen der Stadt Sukhothai, ein echter Thailand-Klassiker. Verwitterte Tempelanlagen und riesige Buddhastatuen versetzen den Besucher in eine rund 800 Jahre reichende Geschichte zurück. Reisende sollten jedoch bedenken, dass hier tropisch-feuchtes Klima mit Temperaturen bis 35 Grad vorherrschen kann. Für die Einreise ist ein Reisepass unbedingt erforderlich, der noch mindestens 6 Monate gültig ist. Von Frankfurt am Main ist Bangkok innerhalb von 11 Stunden erreichbar. Speziell für touristische Zwecke muss der Reisende vor der Abreise kein Visum einholen. Jedoch ist die Aufenthaltsdauer ohne Visum in diesem Fall auf 30 Tage beschränkt.