Die besten Fluganbieter im Vergleich

Flughäfen in Afrika

Afrikanische Flughäfen zählen eher wenige Passagiere

Auf dem Kontinent Afrika verfügen alle Länder über Flughäfen, wenn auch mit unterschiedlicher Ausstattung und vergleichsweise wenig Passagieren. Absoluter Spitzenreiter, wenn es um die verkehrsreichsten Flughäfen in Afrika geht, ist der Flughafen O. R. Tambo, besser bekannt als Flughafen Johannesburg International, wie er zwischen 1994 und 2006 hieß. Er wird als Hauptstadtflughafen für Pretoria genutzt. Im Jahr 2014 lag die Anzahl der Passagiere, die hier abgefertigt wurden, bei 18,794 Millionen. Für Afrika ist das ein absoluter Spitzenwert. Lediglich der Flughafen Kairo stößt von den Zahlen her in die gleichen Regionen vor. Ihn nutzen im Schnitt 14 bis 16 Millionen Passagiere. Weit abgeschlagen ist der dritte Platz der verkehrsreichsten Airports in Afrika. Es ist der Flughafen Casablanca in Marokko, auch Aéroport international de Mohammed V – Nouasseur genannt. Im Jahr 2013 zählte man hier 7,56 Millionen Passagiere. Ihm folgt der tunesische Flughafen Monastir mit gut 4 Millionen Fluggästen im Jahr.

Alle Flughäfen in Afrika

Verkehrsreichste Flughäfen in Afrikas Norden

Interessant ist die Tatsache, dass die größten afrikanischen Flughäfen, bis auf Johannesburg, im Norden des Kontinents liegen. Ursache dafür ist, dass es sich hier um beliebte Ferienländer für europäische Touristen handelt. Deren Reiseaktivität treibt die Zahlen nach oben. Ein eher sehr kleiner Airport ist der Hosea Kutako International Airport zu deutsch: Internationaler Flughafen Hosea Kutako. Er ist der internationale Flughafen von Windhoek und fertigte im Jahr 2014 gerade einmal 794.780 Passagiere ab. Hier soll er doch erwähnt werden, da Namibia ein beliebtes Reiseziel gerade bei deutschen Touristen ist. Der Hosea Kutako International Airport (Windhoek) ist demnach das Erste und das Letzte, was man vom Land zu sehen bekommt. Die meisten afrikanischen Flughäfen sind vergleichsweise einfach gestaltet. Die Verkehrsanbindung ist in der Regel rudimentär. Busse und Taxis gibt es an den größeren Flughäfen auf jeden Fall.