Die besten Fluganbieter im Vergleich

Flughafen Marsa Alam (RMF)

Fakten zum Flughafen
Offizieller NameMarsa Alam International Airport
LandÄgypten
Icao codeHEMA
Eroffung2001
Passagiere pro jahr819.885 (2008)
Position25.5571 / 34.5837
AdresseMarsa Alam International Airport, Port Ghalib, Red Sea, Egypt
Startseitehttp://www.marsa-alam-airport.com/

Flughafen Marsa Alam

Der Flughafen von Marsa Alam wurde im Jahre 2001 gebaut und wird von der französischen Betreibergesellschaft ADP (Aéroports de Paris) geführt. Hauptanteilseigner am Unternehmen ist der französische Staat. Zwar trägt der Flughafen den Namen „Marsa Alam International Airport“, er ist aber geographisch etwa 60 km nord-nordöstlich von der Stadt Marsa Alam entfernt und mitten auf einem Hochplateau in der Wüste gelegen. Erbaut hat ihn die kuwaitische Baugesellschaft „M. A. Kharafi & Sons“ mit dem Ziel, Touristen komfortabler in die touristischen Hotelanlagen und Tauchbasen des Roten Meers zu bringen als dies vom bekannteren Flughafen in Hurghada aus möglich ist. Fliegen Touristen nach Hurghada, muss mit einer deutlich längeren Busfahrt gerechnet werden, denn Hurghada liegt etwa 250 km nördlich von den Touristenzielen im Süden des Roten Meers. Der Flughafen Marsa Alam selbst verfügt über eine Start- und Landebahn auf der gleichermaßen gelandet und gestartet wird. Auf der 3,2 km langen Landebahn können Flugzeugtypen wie die Boeing 737 oder der Airbus A320 starten und landen. Der Flughafen wird von europäischen Metropolen wie Paris, London oder Rom aus per Chartermaschinen angesteuert. In Deutschland kann mit TUIfly ab Stuttgart, München und Frankfurt am Main nach Marsa Alam geflogen werden.

Weitere Top-Flughäfen in Ägypten

Privatflughafen in der Nähe der beliebten Badeorte

Der Flughafen Marsa Alam (RMF) hat seit der Eröffnung am 1. November 2001 den Status eines Privatflughafens. Er ist somit der erste und einzige Privatflughafen Ägyptens und konnte nach mehr als 40 Jahren Planungs- und Bauzeit eröffnet werden. Auch wenn er mitten in der Wüste liegt und über keinen direkten Bahn- oder Buslinienanschluss verfügt, kann der Flug zu diesem Flughafen günstig sein, spart man sich so die mehrstündige Fahrt zu den beliebten Badeorten am Roten Meer. Bei Ankunft auf der Landebahn führt ein Bus zum Terminal. Es ist kein direkter Ein-, oder Ausstieg zum Flugzeug möglich. Innerhalb des Flughafengebäudes finden Reisende einen Bankschalter für Geldwechsel, Visa etc. vor. Ebenfalls vorhanden sind Büros verschiedener Reiseanbieter, Toiletten und ein Duty-Free-Shop. Dort können Produkte wie Kosmetika, Alkohol und Tabakwaren steuerfrei eingekauft werden. Weitere Duty-Free-Shops sowie kleinere Geschäfte für Zeitschriften, Souvenirs etc. finden sich am Busparkplatz. Weitere Serviceleistungen für Touristen sind am Flughafen von Marsa Alam ein Bistro-Café sowie ein Pizza-Hut Restaurant, wo Reisende den kleinen und großen Hunger stillen können. Positiv anzumerken ist ebenfalls, dass zahlreiche Sitzplätze über eine Klimaanlage verfügen. Das macht den Aufenthalt am Flughafen deutlich erträglicher.

Serviceangebote wie Hotel und Gastronomie direkt am Flughafen

Wer Hotelanlagen sowie Tagungs- und Konferenzräume sucht, findet am Flughafen von Marsa Alam das Hotel „Sol Y Mar Abu Dabbab Marsa Alam“. Der Flughafen liegt direkt in der Wüste und ist lediglich per Bus, welcher mit einem Hotel zur Abholung vereinbart wurde, erreichbar. Ebenfalls haben Touristen die Möglichkeit einen Mietwagen zu buchen. Europcar Egypt bietet einen entsprechenden Service direkt am Flughafen. Weitere Serviceleistungen für Reisende sind eine Polizeistation, eine VIP-Lounge sowie eine Erste-Hilfe-Station. Auch für Lesestoff in Form von internationalen Zeitschriften, Zeitungen und Büchern ist gesorgt. Hier bieten diverse Buchläden Verlagsprodukte an.

Marsa Alam Flughafen bei Touristen immer beliebter

Insgesamt wirkt der Flughafen Marsa Alam (RMF) klein aber kompakt. Alles wirkt noch neu und gepflegt. Besonders hervorzuheben ist die räumliche Nähe zu den beliebtesten Reisezielen am Roten Meer. Die Abwicklung am Terminal, das Ein- und Aus-Checken, Passkontrollen und Gepäckabfertigung verläuft insgesamt entspannt und angenehm. Auch das Serviceangebot ist für Touristen insgesamt gut und auf die touristischen Bedürfnisse der Reisenden angepasst. Vergleicht man Marsa Alam mit den deutlich lebendigeren, manchmal auch chaotischeren Flughäfen von Hurghada oder Luxor, wirkt in Marsa Alam alles sehr relaxt. Kein Wunder daher, dass sich der Flughafen in den letzten Jahren vom Geheimtipp zur echten Alternative für Badetouristen am Roten Meer gewandelt hat.