Die besten Fluganbieter im Vergleich

Flughafen Abu Dhabi (AUH)

Fakten zum Flughafen
Offizieller NameAbu Dhabi International Airport
LandVereinigte Arabische Emirate
Icao codeOMAA
Eroffung1982
Passagiere pro jahr22.995.860 (2012)
Position24.4330 / 54.6511
AdresseDepartment of Civil Aviation, Abu Dhabi International Airport, PO Box 20, Abu Dhabi, UAE
Startseitehttp://www.abudhabiairport.ae/

Flughafen Abu Dhabi

Der Mat?r Ab? Zaby ad-duwal?, oder auf Englisch Abu Dhabi International Airport, liegt gut 30 Kilometer von Abu Dhabi entfernt. Er erstreckt sich über einer Fläche von 2400 Hektar und besitzt drei Terminals und zwei Start- und Landebahnen. Beide haben die Maße 4100 x 60 Meter und sind damit auch für Großraumflugzeuge wie dem A 380 geeignet. Pro Jahr werden über 14 Millionen Menschen am Flughafen Abu Dhabi abgefertigt. Die Zahl der umgeschlagenen Luftfracht liegt bei gut 379.000 Tonnen. Der Airport wurde im Jahr 1982 eröffnet. Er ersetzte den Flughafen Al-Bateen, der seit 2008 nur noch Privatjets zur Verfügung steht. Da die Passagierzahlen des Airports Abu Dhabi ständig steigen - beispielsweise von 5 Millionen im Jahr 2004 auf 9 Millionen im Jahr 2008 und auf 14,7 Millionen im Jahr 2012 - wird bis zum Jahr 2017 ein weiteres Terminal fertiggestellt. So kann die Passagierkapazität auf 40 Millionen pro Jahr erhöht werden.

Weitere Top-Flughäfen in Vereinigte Arabische Emirate

Aus Deutschland fliegt regelmäßig Air Berlin zum Abu Dhabi Airport

Die Airline Etihad Airways betreibt am Flughafen Abu Dhabi ihr Drehkreuz. Von hier aus fliegt sie nationale und internationale Ziele an. Dazu gehören beispielsweise: Ahmedabad, Amsterdam, Baghdad, Bahrain, Brüssel, Kairo, Kuala Lumpur, Los Angeles, Madrid, Shanghai-Pudong, Singapore, Sydney, Tokyo-Narita, Toronto-Pearson, Washington-Dulles. Weitere aktive Airlines am Flughafen sind zum Beispiel Air India Express, Alitalia, Jet Airways, Rotana Jet oder Yemenia.
Aus dem deutschsprachigen Raum wird der Airport regelmäßig von Air Berlin angeflogen. Die Maschinen starten in Berlin-Tegel, Düsseldorf und Stuttgart. Mit Niki kann man ab Wien nach Abu Dhabi fliegen. Etihad verbindet Zürich, Düsseldorf, München und Frankfurt mit dem Emirat.

Shuttle-Bus verkehrt alle 15 Minuten

An allen drei Terminals sowie am Frachtgebäude und am Polizeikomplex befinden sich Bushaltestellen, an denen die grünen und weißen A1-Busse abfahren. Die Busse fahren alle 24 Stunden im 40-Minuten-Takt. Ihre Route führt über Muroor und Street 11 bis zur Endhaltestelle am Alten Fisch Markt in der Al Nasr Street. Die Fahrzeit in die Innenstadt beträgt circa 45 Minuten und die einfache Fahrt kostet 4 Dirham.
Zwischen den einzelnen Terminals am Airport Abu Dhabi verkehrt im 15-Minuten-Takt ein kostenfreier Shuttle-Bus.
Vor allen Terminals stehen zudem Taxis bereit. Natürlich ist auch ein Limousinenservice vor Ort.
Die Autovermietungen Budget, Dollar, Europcar sowie Hertz, Thrifty und Payless unterhalten Fuhrparks am Flughafen von Abu Dhabi. Hier können sich die Ankommenden einen Wagen mieten, um das Emirat auf eigene Faust kennenzulernen.

Airport und Premier Inn Hotel

Direkt im Terminal 1 liegt das Airport Hotel. Es ist der ideale Ort für alle Transitpassagiere, also alle, die hier nur auf ihren Weiterflug warten. Die Zimmer sind mit zwei Betten oder einem Doppelbett ausgestattet. Fernseher mit Satellitenempfang sind ebenfalls vorhanden und ein eigenes Badezimmer. Das Hotel ist rollstuhlgerecht gestaltet.
Das Premier Inn Hotel ist über Tunnel vom Terminal 1 oder 3 aus zu erreichen. Hier findet man sehr komfortable Zimmer in mehreren Preisklassen vor. Jeder Raum hat freien Internetzugang via Wi-Fi. Im Hotel gibt es einen Swimmingpool, Whirlpool und einen Fitnessraum.

Kostenfreies Internet per Wi-Fi

Die Versorgung mit Bargeld stellt am Flughafen von Abu Dhabi kein Problem dar, denn es sind genügend Geldautomaten vor Ort. Zu dem gibt es viele Bankschalter und Wechselstuben in allen Terminals.
Kostenfreies Internet per Wi-Fi gehört ebenfalls zu den Serviceleistungen, mit denen die Gäste des Airports rechnen können. Außerdem gibt es 50 fest installierte Internetstationen, an denen man seine Mails checken oder einfach seine Zeit beim Surfen verbringen kann. Die Nutzung dieser Stationen ist ebenfalls gratis.
Auf dem Skypark Plaza und im Terminal 1 findet man TOSA Spa. Hier kann man sich bei Massagen entspannen oder seine Finger- und Fußnägel maniküren bzw. pediküren lassen. Auch Duschen, Umkleideräume usw. sind vor Ort. Alles natürlich streng für Frauen und Männer getrennt.