Die besten Fluganbieter im Vergleich

Flughafen Düsseldorf (DUS)

Fakten zum Flughafen
Offizieller NameDüsseldorf Airport
LandDeutschland
Icao codeEDDL
Eroffung1927
Passagiere pro jahr21.828.297 (2014)
Position51° 16′ 51″ N, 6° 45′ 26″ O
AdresseFlughafen Düsseldorf GmbH, Flughafenstraße 120, D-40474 Düsseldorf
Startseitehttp://www.dus.com/de-de

Flughafen Düsseldorf

Der Düsseldorf Airport (DUS) ist das wichtigste internationale Drehkreuz in Nordrhein-Westfalen und mit mehr als 21,85 Millionen Passagieren im Jahr 2014 gleichzeitig drittgrößter Flughafen in Deutschland nach Passagieraufkommen gemessen. Die Anzahl der Flugbewegungen betrug im vergangenen Jahr 210.000. Neben dem Passagiertransport ist aber auch der Frachtumschlag am Flughafen Düsseldorf beachtlich und seit Jahren steigend. Zuletzt wurden 114.180 Tonnen Fracht umgeschlagen und damit 3% mehr als noch im Jahr 2013. Bei den Fluggesellschaften ist die Air Berlin mit mehr als 7 Mio. Passagieren jährlich deutlich die Nummer 1, gefolgt von der Lufthansa und Germanwings. Zieht man den ganzen Ballungsraum Nordrhein-Westfalen zusammen, ist die Region mit mehr als 18 Millionen Einwohnern das siebtgrößte Ballungsgebiet weltweit. So sind steigende Fluggastzahlen am Düsseldorf Airport nicht weiter verwunderlich. Mit dem Betreiber der Flughafen Düsseldorf GmbH und anderen Dienstleistern vor Ort sind knapp 20.000 Beschäftigte in und am Flughafen Düsseldorf tätig. Damit stellt er auch einen wichtigen Wirtschaftsstandort der Region dar. Neben Zielen in Deutschland und Europa werden von Düsseldorf auch Fernziele wie die USA, Karibik, China, Japan oder die Vereinigten Arabischen Emirate angeflogen.
D#U00fcsseldorf@iStock.jpg - Oliver Hoffmann 2012

Weitere Top-Flughäfen in Deutschland

Top Flugrouten nach Duesseldorf

Lage und Geschichte des Flughafens

Der Flughafen Düsseldorf liegt etwa 6km nördlich von Düsseldorf und 4km südwestlich der Stadt Ratingen und erstreckt sich auf 611 ha Fläche. Insgesamt 2 Start- und Landebahnen aus Beton mit einer maximalen Länge von 3.000 m sind die Basis für die Abfertigung der Passagiere an 3 Terminals (A, B und C). Bereits vor mehr als 100 Jahren begann die Geschichte des heutigen Airport Düsseldorf, damals noch als Flugfeld Golzheimer Heide. Bereits vor dem 1. Weltkrieg fanden dort Testflüge der Zeppeline statt. Im Jahr 1913 wurde auf dem Gelände eine militärisch genutzte Halle für Zeppeline gebaut, die damals für Aufklärungsflüge eingesetzt wurden. Die eigentliche Geburtsstunde des Flughafens war dann aber im Jahre 1927, als die ersten Propellermaschinen vom Flughafen Düsseldorf aus starteten. Nach militärischer Nutzung im Zweiten Weltkrieg wurde die zivile Luftfahrt 1949 wieder aufgenommen. Mehrmals wurde der Flughafen seither ausgebaut. Auch aktuell wird das Projekt Düsseldorf Airport City einen weiteren Ausbau in Form eines modernen Büro- und Dienstleistungszentrums bringen, welches u.a. das Porsche-Zentrum beherbergt. Seit 2013 firmiert der Flughafen offiziell unter dem Namen Düsseldorf Airport (DUS). Die Anbindung an das Nah- und Fernverkehrsnetz ist ebenfalls in den vergangenen Jahren verbessert worden. So gibt es am nordöstlichen Ende des Flughafens die Bahnstation Düsseldorf Flughafen, die an die Bahnstrecke Köln-Düsseldorf angeschlossen ist. Der Anschluss zu den Terminals erfolgt per Skytrain, einer fahrerlosen Busverbindung. Am Terminal C ist der Endpunkt der Düsseldorfer S-Bahn Linie 11. Um schnell zum Flughafen zu gelangen, können Fahrgäste per PKW die Ausfahrt Airport Düsseldorf von der Autobahn A4 aus nutzen.

Erstklassiges Angebot an Einkaufsmöglichkeiten

Die Serviceangebote am Flughafen Düsseldorf sind vielseitig und lassen kaum Wünsche offen. So befindet sich am Hauptgebäude das Einkaufszentrum Airport Arkaden, in dem Bekleidung, Reiseaccessoires und Lebensmittel gekauft werden können. Zudem sind auch Bars, Cafés und Restaurants dort angeschlossen. Nicht nur Fluggäste nutzen die Cafés dort gerne, denn von dort aus haben Besucher eine exzellente Sicht auf das Flughafenvorfeld. Aber auch zollfrei einkaufen bietet in Düsseldorf ein Erlebnis der Extraklasse mit vielen preiswerten Angeboten und einem riesigen Sortiment. Das „Florence-Nightingale“ Krankenhaus in Düsseldorf-Kaiserswerth liegt unweit des Flughafens und bietet hervorragende medizinische Versorgung. In den Arkaden befinden sich überdies eine Apotheke sowie eine Zahnarztpraxis. Neben den Serviceangeboten wie Reisebüros, Informationsschalter oder Geldwechsel möchte der Düsseldorfer Flughafen mit verschiedenen Erlebnis-Events noch mehr Service bieten. Auch geführte Airport-Touren, Rundflüge über den Flughafen und eine Besucherterrasse sind Teil des Serviceangebots und nicht nur für Reisende interessant. Entspannt die Reise beginnen lässt es sich aus einer der fünf VIP Lounges, womit Flugreisende keine Wartezeiten, dafür aber viel Komfort zwischen oder vor dem Flug erwartet. Auch an barrierefrei Reisende ist von speziellen Parkplätzen bis zu Aufzügen und Toiletten gedacht worden. Gleichwohl versteht sich der Flughafen Düsseldorf auch als Business Airport. So bietet er für geschäftlich Reisende eine Vielzahl von Angeboten und Dienstleistungen. Es können Tagungs-, und Seminarräume angemietet werden. Düsseldorf als Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen verfügt mit dem Flughafen ganz sicher über ein Aushängeschild der ganzen Region.