Die besten Fluganbieter im Vergleich

Flughafen Frankfurt (FRA)

Fakten zum Flughafen
Offizieller NameFrankfurt International Airport
LandDeutschland
Icao codeEDDF
Eroffung1936
Passagiere pro jahr59.566.132 (2014)
Position50.0333 / 8.5705
AdresseFraport AG, Frankfurt Airport Services Worldwide, 60547 Frankfurt/Main
Startseitehttp://www.frankfurt-airport.de/

Flughafen Frankfurt am Main

Der Flughafen Frankfurt am Main, offiziell Frankfurt Airport (FRA), ist der größte Verkehrsflughafen Deutschlands nach Fluggastzahlen. Insgesamt reisten 2014 mehr als 59,5 Mio. Passagiere von und nach Frankfurt. Damit ist der Flughafen Frankfurt am Main, manchmal auch noch Rhein-Main Flughafen genannt, der drittgrößte Airport Europas und weltweit auf dem zwölften Platz aller Verkehrsflughäfen. Gemessen am Frachtaufkommen ist der Airport Frankfurt mit mehr als 2,1 Millionen Tonnen Fracht europaweit die Nr.1 und weltweit auf Platz 7. Beeindruckende Zahlen, die die Wichtigkeit des Flughafens nicht nur im kontinentalen Luftverkehr verdeutlichen. Auch für den weltweiten Flugverkehr ist er ein bedeutendes Drehkreuz und gleichermaßen Heimatbasis verschiedener Fluggesellschaften wie der Lufthansa, Condor, SunExpress Deutschland sowie der Frachtfluggesellschaften Lufthansa Cargo und Nightexpress. Flughafenbetreiber ist die börsennotierte Fraport AG, die für die Region Rhein-Main einen wichtigen Wirtschaftsfaktor und Arbeitgeber darstellt. Insgesamt sind mehr als 80.000 Menschen am Flughafen beschäftigt, davon allein etwa 20.000 bei der Fraport AG. Mehr als 500 Firmen und Institutionen sind hier ansässig. Damit ist der Flughafen Frankfurt der größte lokale Arbeitgeber Deutschlands. Heute umfasst das Airportgelände 2.160 ha Fläche auf dem an 3 Terminals etwa 469.000 Flugbewegungen jährlich stattfinden. Die Kapazitätsgrenze liegt bei etwa 65 Millionen Passagieren jährlich. Die weiter steigenden Fluggastzahlen sind ein Grund, warum der Frankfurter Flughafen in den nächsten Jahren erneut erweitert werden muss, obwohl es schon 4 Start bzw. Landebahnen mit einer maximalen Länge von 4.000m gibt.
Frankfurt@iStock.jpg - Sean Pavone 2014

Weitere Top-Flughäfen in Deutschland

Top Flugrouten nach Frankfurt-am-Main

Geschichte des Airport Frankfurt

Auch die Geschichte des 1936 erbauten Flughafens Frankfurt ist bemerkenswert. So wurde er als Heimatbasis Rhein-Main für die damals gebauten Luftschiffe gebaut, mit denen von Frankfurt aus Überseereisen erfolgten. Für diesen Zweck wurde die größte Zeppelinhalle gebaut und es entstand am Frankfurter Flughafen die Siedlung Zeppelinheim für die Mitarbeiter. Nach überwiegend militärischer Nutzung während des Zweiten Weltkriegs machte der Frankfurter Flughafen weltweit von sich reden. Die US-Army errichtete dort eine Airbase von der, während der Blockade, eine Luftbrücke mit der Versorgung der Bevölkerung Berlins von der Luft aus erfolgte. Ein Ereignis, die den Weltruf des Frankfurter Flughafens mit begründete. Ab 1950 wurde er dann überwiegend für den zivilen Flugverkehr genutzt. Die Airbase der US-Army wurde aber bis Ende 2005 betrieben. Das Air Base Gelände musste einer neuen Startbahn Nordwest und einer Erweiterung des Flughafens weichen – übrigens nicht die einzige. Erweiterungen und Modernisierungen fanden und finden über die Jahre häufiger statt.

Deutschlands Flughafen der Superlative

So verfügt Frankfurt als Transit,- und Umsteigeflughafen über eine Gepäckbeförderungsanlage die eine Netzlänge von 70km ausweist. Damit können stündlich mehr als 18.000 Gepäckstücke transportiert werden. Die Zuverlässigkeitsquote beträgt hierbei 99,6 Prozent – weltweit einmalig. Die beiden Terminals in Frankfurt gliedern sich wie folgt: An Terminal 1 werden Flüge von Lufthansa bzw. deren Tochterunternehmen Swiss, Austrial Airlines sowie die Partner im Verbund der Star Alliance (Air Canada, Air China, Egypt Air, Singapore Airlines etc.) abgefertigt. Das Terminal hat eine Kapazität von bis zu 40 Millionen Passagieren pro Jahr. Im Terminal 2 sind die Fluggesellschaften der Oneworld, wie British Airways, American Airlines, Cathay Pacific, Iberia und von Sky Team wie Air France, Alitalia oder KLM untergebracht. Der Passagiertransport erfolgt von Terminal 1 nach Terminal 2 per SkyLine, einer im 3-Minuten-Takt fahrenden fahrerlosen Zugverbindung.

Vorbildliche Serviceangebote am Frankfurter Flughafen

Betrachtet man den Service am Frankfurt Airport, mangelt es dort kaum an einem Leistungsangebot. Die ärztliche Versorgung erfolgt im eigenen Krankenhaus vor Ort, das sogar für Operationen geeignet ist. Bei komplizierten Krankheitsbehandlungen erfolgt der Transport der Patienten ins nahegelegene Universitätsklinikum. Für Passagiere der Lufthansa bietet die Airline besonderen Komfort am First-Class-Terminal. Natürlich haben Reisende im gesamten Areal der Terminals freien Zugang zum Internet. Die neu eröffnete Food Plaza bietet Gastronomieangebote für jedes Gusto. Für Geldwechsel oder Bankgeschäfte steht die Postbank mit ihren Services zur Verfügung. Auch barrierefreies Reisen ist in Frankfurt problemlos möglich. Mit den Business Services verfügt Frankfurt über ein hochwertiges Angebot an Büroflächen, Gewerbeimmobilien zur Miete oder zum Kauf sowie verschieden Hotels, die am Flughafen ansässig sind und weitere Leistungen wie Konferenz, Tagungs- und Seminarräume bieten. Die Erlebniswelt Frankfurt Airport bietet mehr als 300 Shops, Restaurants und Dienstleistungen an.

Schneller Zugang an alle Verkehrswege

Auch die An,- und Abreise zum Flughafen Frankfurt am Main gestaltet sich sehr komfortabel. Sowohl die Autobahnen A5 und A3 sowie A67 führen direkt zum Flughafen. Ferner hat das Terminal einen ICE Bahnhof sowie Anschluss an S-Bahn. Auch per Linienbus oder mit Shuttle-Bussen ist die Anreise möglich. Wer gerne individuell reist, der kann in einem der geräumigen überdachten Parkhäusern Parken oder per Taxi oder eigenem Mietwagen an bzw. abreisen. Alle Angebote sind auch über die Webseite des Flughafens einzusehen.