Die besten Fluganbieter im Vergleich

Flughafen Leipzig-Halle (LEJ)

Fakten zum Flughafen
Offizieller NameFlughafen Leipzig/Halle
LandDeutschland
Icao codeEDDP
Eroffung1927
Passagiere pro jahr2.331.399 (2014)
Position51.4239 / 12.2364
AdresseFlughafen Leipzig/ Halle GmbH, P.O.Box 1, 04029 Leipzig
Startseitehttp://www.leipzig-halle-airport.de/

Airport Leipzig/Halle – zweitgrößter Frachtflughafen Deutschlands

Der 1927 erbaute Flughafen Leipzig/Halle, seit 2008 umbenannt in Airport Leipzig/Halle (LEJ) , ist der internationale Verkehrsflughafen der Städte Leipzig und Halle. Geographisch auf dem Stadtgebiet von Schkeuditz im Bundesland Sachsen gelegen, wird der Airport auch Schkeuditz-Airport genannt.
Der Airport ist 16 km nordwestlich von Leipzig und 22 km südöstlich von Halle zu finden. Gemessen am Passagieraufkommen rangiert der Airport an 14. Stelle in Deutschland. Das wesentlich wichtigere Standbein des Flughafenbetreibers Flughafen Leipzig/Halle GmbH ist die Frachtbeförderung. Mit insgesamt rund 910.000 Tonnen Fracht ist der Flughafen nach Frankfurt am Main zweitgrößter und in Europa an fünfter Stelle. Zusätzlich wurden am Flughafen Leipzig/Halle im vergangenen Jahr etwa 2,3 Millionen Passagiere abgefertigt. Der Airport verfügt über zwei Terminals und jährlich werden dort etwa 63.500 Flugbewegungen verzeichnet. Auf dem 1.400 ha großen Flughafenareal, das eine maximale Fluggastkapazität von 4,5 Millionen Passagieren aufweist, sind etwa 6.200 Mitarbeiter, davon etwa 600 beim Flughafenbetreiber, beschäftigt. Weitere Merkmale des Airports sind die beiden Start- und Landebahnen mit einer Länge von jeweils 3.600 m und einer Breite von 45 bzw. 60 m sowie die beiden Terminals über die die Abfertigung der Flüge erfolgt. Auf beiden Bahnen können damit auch die größten Verkehrsflugzeuge wie der Airbus A-380 starten und landen.

Weitere Top-Flughäfen in Deutschland

Zivile und militärische Nutzung des Flughafenareals

Neben dem zivilen Flugverkehr wird der Flughafen Leipzig/Halle auch von der NATO für den schnellen Transport von übergroßer Fracht als Heimatflughafen für zwei Maschinen der russischen Bauart Antonow AN-124 genutzt. In den Jahren der Kriege in Afghanistan und im Irak nutzen die amerikanischen Luftstreifkräfte den Flughafen unter anderem auch für den Transport bzw. Rücktransport von Truppen bzw. Fracht in die Kriegsgebiete.

Sehr gute Anbindung des Flughafens Leipzig/Halle an Straße, Schiene und Busnetze

Die Verkehrsanbindung des Airports ist ausgezeichnet, die Autobahnen A1 und A9 haben jeweils Abfahrten direkt zum Flughafen. Auch die Bundesstraße B6 führt direkt zum Flughafen Leipzig/Halle und bieten aus allen Richtungen kommend schnelle Erreichbarkeit für Autofahrer. Zusätzlich ist der Airport mit der Linie S5 an das Schnellbahn-Netz der S-Bahn Mitteldeutschland angebunden und bietet Anschluss nach Leipzig, Halle und Zwickau. Ebenfalls verfügt der Airport über einen Bahnanschluss, sodass auch per Fernverkehr der Flughafen schnell erreicht werden kann. Mehrere Intercity-Linien führen stündlich zum Bahnhof im Terminal. Weiter ist der Airport auch über die Buslinie 207 von Schkeuditz aus zu erreichen. Der Flughafenbetreiber unterhält übrigens auch einen Airport-Shuttle, der Passagiere im Umkreis von 45 km um den Flughafen herum befördert.

Gute Alternative zum Berliner Flughafen

Insgesamt können über den Flughafen Leipzig/Halle 50 Destinationen in 16 Ländern angeflogen werden, darunter auch Ziele in Indien, den USA oder Südafrika. Serviceleistungen am Flughafen gibt es zahlreiche unter anderem ein Fundbüro, Souvenirverkauf, ein Ticket Center für die Leipzig-Messe sowie die Möglichkeit zur Aufbewahrung von Sperrgepäck. Am Flughafen betreut ein Seelsorger auf Wunsch Fluggäste. Neben Schließfächern sind auch Geldautomaten bzw. ein Geldwechsler vorhanden. Auch an PKW-Anreisende ist gedacht worden. So stehen Tankstellen und sogar ein Autoreinigungsservice zur Verfügung. Der Flughafen entspricht dem Qualitätsstandard zur Beförderung von eingeschränkt mobilen Menschen. Für Reisende mit Kindern stehen Angebote wie ein Kinderspielparadies bereit, die die Aufenthaltszeit am Airport so angenehm wie möglich gestalten. Autofahrern stehen im Übrigen 5.000 Parkplätze zur Verfügung, davon 2.000 im Parkhaus. Einen Parkplatz können Reisende bereits im Voraus buchen. Auch für die Weiterreise stehen Taxistände sowie Mietwagenanbieter am Terminal, die PKW in verschiedenen Preisklassen anbieten. Besucher des Airports können Starts und Landungen von Maschinen am besten von der Besucherterrasse aus verfolgen. Der Besucherservice bietet ein vielfältiges Angebot von Führungen, die über Historie, Gegenwart und Zukunft des Airports Auskunft geben. Seminare wie ein Flugangstseminar können direkt über die Webseite des Airports gefunden werden. Weitere Konferenz- und Tagungsräume können dort auch angemietet werden. Weitere Annehmlichkeiten am Leipziger Flughafen sind die umfangreichen Shopping-Angebote sowie die Gastronomieangebote, die über Schnellimbissrestaurants bis zu Cafeteria und Einkaufsmarkt reichen. Von vielen Fluggästen wird der Airport Leipzig/Halle inzwischen als gute Alternative zum oft überfüllten Berliner Flughafen gewählt. Nicht zuletzt der Service und die Angebote sind hierfür ein Grund mehr.