Die besten Fluganbieter im Vergleich

Flughafen Innsbruck (INN)

Fakten zum Flughafen
Offizieller NameFlughafen Innsbruck
LandÖsterreich
Icao codeLOWI
Eroffung1948
Passagiere pro jahr991.356 (2014)
Position47.2602 / 11.3440
AdresseTiroler Flughafenbetriebsgesellschaft m.b.H., Fürstenweg 180, 6020 Innsbruck, Österreich
Startseitehttp://www.innsbruck-airport.com

Flughafen Innsbruck

Schon im Jahr 1920 wurde von der Tiroler Landesregierung der Beschluss gefasst, eine Luftverkehrsstation zu errichten, eine Art Vorgänger des heutigen Flughafens Innsbruck. Er liegt heute im Stadtteil Höttinger Au im Westen der österreichischen Stadt und nur fünf Kilometer von deren Zentrum entfernt. Nach Passagieraufkommen ist er der drittgrößte Flughafen Österreichs. Ihn frequentieren pro Jahr knapp eine Million Fluggäste. An Luftfracht werden hier 238.000 Tonnen im Jahr umgeschlagen und 11.500 Flugbewegungen gezählt. Der Flughafen Innsbruck verfügt über zwei Start- und Landebahnen. Eine davon ist mit Gras bewachsen und misst in der Breite 50 Meter und ist 350 Meter lang. Sie dient Segelfliegern als Piste, die im Inntal sehr gute thermische Verhältnisse vorfinden. Die zweite Bahn ist 45 Meter breit und 2000 Meter lang. Sie ist asphaltiert und für alle gängigen Verkehrsmaschinen geeignet.

Weitere Top-Flughäfen in Österreich

Rund 50 Airlines verkehren am Innsbrucker Airport

Gut 50 Fluggesellschaften zählen zu den Kunden des Flughafens von Innsbruck. Sie fliegen von hier aus nationale und internationale Ziele an. Dabei beschränken sich die internationalen Direktverbindungen auf Destinationen innerhalb Europas und den Norden Afrikas. Airlines, die hier Homecarrier sind, sind Austrian Airlines und Welcome Air. British Airways, easyJet, Niki, S7 Airlines und viele weitere fliegen von Innsbruck aus Ziele wie London, Kiew, Hurghada, Helsinki oder Heraklion an, die meisten allerdings im Charterbetrieb. Linienverbindungen bestehen von hier aus auch nach Deutschland, so wird Frankfurt regelmäßig angeflogen.

Zum Flughafen Innsbruck kommen

Um mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Innsbruck Airport zu kommen, fährt man zunächst mit der Bahn bis zum Bahnhof der Stadt. Von hier aus nimmt man den Bus der Linie F. Die Fahrt zum Airport dauert circa 20 Minuten. Die Haltestelle liegt direkt vor dem Hauptgebäude des Flughafens. Unmittelbar vor dem Flughafengebäude stehen außerdem Taxis bereit.
Will man Österreich lieber auf eigene Faust mit einem Mietwagen erkunden, sollte man sich in das Obergeschoss der Flughafenhaupthalle begeben oder ins Parterre des Parkhauses. Hier findet man die Büros von sechs Autovermietungen. Da der Zugang zu den Parkplätzen der Mietwagen überdacht ist, kommt man selbst bei schlechtem Wasser trocken zu ihnen.
Fährt man mit dem eigenen Auto zum Flughafen Innsbruck und will man dort parken, ist das problemlos möglich. Im Parkhaus stehen 750 Stellplätze zur Verfügung und auf dem Freigelände 776. Die ersten 30 Minuten sind hier kostenfrei. Weitere 30 Minuten kosten 1,70 Euro. Jede weitere Stunde kostet ebenfalls 1,70 Euro und der ganze Tag 17 Euro. Eine Woche schlägt mit 69 Euro zu Buche und 14 Tage mit 112 Euro.

Flughafen Salzburg – Serviceleistungen

Alle die ihr Datenvolumen schonen wollen oder müssen, freuen sich sicherlich über die Möglichkeit am Airport kostenfrei ins Internet per WLAN gehen zu können. Man wählt einfach das Netzwerk mit Namen airport aus und gibt anschließend als Benutzername und Passwort airport ein.
Am Flughafen gibt es einen Bankautomaten, der in der Ankunftshalle steht und von der Hypo Tirol Bank betrieben wird.
Im Duty Free Travel & Value Shop finden Fluggäste Wein, Spirituosen, Parfüm, Kosmetik, Accessoires, Süßigkeiten, Souvenirs und vieles weitere. Dabei können selbst Passagiere, die innerhalb der EU fliegen, kostengünstig einkaufen.
Im Airport Shop, der sich in der Haupthalle befindet, kann man zudem Zeitschriften, Zeitungen, Reiseartikel usw. einkaufen. Der Shop ist 7 Tage die Woche geöffnet.
Wem am Salzburger Flughafen der kleine oder große Hunger packt, der kann hier beispielsweise im Café Testa Rossa in der Haupthalle seinen Hunger stillen. Im ersten Stock des Gebäudes gibt es das Flughafen Restaurant Fly Inn mit internationaler Küche. Nach der Sicherheitskontrolle kann man sich an der dort befindlichen Bar noch stärken.
Wer am Innsbruck Aiport einen VIP-Service erwartet, der kann diesen dazu buchen. So muss man beim Einchecken und Boarding nicht lange warten und kommt in den Genuss weiterer Annehmlichkeiten.